Wir wollen Leben verändern!

Unser Ziel ist es eine App zu erschaffen, bei der man den kompletten Lifestyle leben kann. Dabei muss es egal sein ob man bei 0 beginnt oder schon jahrelange Erfahrung hat. Wir sind eine Community und jeder soll mit FAIO dorthin kommen, wohin er möchte.

Wir begleiten auch dich dabei!

FAIO Founder Niki Schramek

Niki Schramek

Founder

Ich bin 21 Jahre alt und trainiere jetzt bereits über fünf Jahre. Für viele erscheint das vielleicht als eine sehr kurze Zeit. Jedoch habe ich in diesen Jahren sehr sehr viel dazugelernt und mich sowohl körperlich als auch charakterlich sehr verändert. Ich war immer schon ein „Lauch“ bzw. ein „Spargeltarzan“ wie man es nennt.

Wie ich zum Kraftsport gekommen bin ist eigentlich eine sehr lange Geschichte. Ich hatte schon lange eine schlechte Haltung, war wie gesagt sehr dünn. Der Orthopäde hat mir damals empfohlen, aufgrund meiner Haltung mit Basketball zu beginnen. Ich war damals in der Volksschule im Schulteam und muss zugeben, gar nicht schlecht. Ich durfte sogar in der Erwachsenenmannschaft mitspielen. Mit 12 Jahren  habe ich zum Fußball gewechselt, eigentlich relativ spät war, da ich von null begonnen habe. Körperlich habe ich mir natürlich aufgrund meiner Statur eher schwer getan. Trotzdem habe ich es in die Startelf geschafft und sogar im Nachwuchs in der Landesliga gespielt.

Mit 16 Jahren bekam ich zum Geburtstag mein erstes Gym Abo, weil ich unbedingt “breit werden” wollte, natürlich hauptsächlich aufgrund der Mädels. Da ich aber so dünn war, hatte ich auch ein relativ schwaches Selbstbewusstsein. Daher habe ich mich im Gym auch nicht in den Gewichtsbereich getraut und mich immer  bei den „versteckten“ Geräten aufgehalten. Nach geraumer Zeit sprach mich Michel an und zeigte mir die Geräte, erklärte mir wie man trainiert usw. Immer mehr hat es mir dieser Sport angetan, bis ich dafür gelebt habe und meine Fußballer-Karriere beendete. Mein Startgewicht war 56kg, Schritt für Schritt habe ich Muskeln aufgebaut, bis ich schließlich auf 95 kg war. Momentan beträgt mein Körpergewicht  zwischen 85 bis 90 kg, da ich mich in diesem Bereich körperlich am wohlsten fühle.

Es ist für mich eine enorme Freude, Menschen bei ihrer körperlichen Veränderung zu begleiten und zu sehen, wie glücklich und dankbar sie aufgrund der “Hilfe” bzw. App sind. Ich habe meinen Traum verwirklicht und habe mit FAIO noch sehr viel neue Dinge und Ideen geplant, die wir Step by Step gemeinsam mit der FAIO Community teilen und verwirklichen werden.

FAIO Founder Michel Harris

Michel Harris

Founder

Mit meinen 53 Jahren gehöre ich altermäßig für viele schon zum alten Eisen, jedoch ist das Alter eine Zahl und hat nichts mit der Einstellung und Aktivität zu tun. Im Leben wirst Du immer auf Menschen stoßen, die mit 25 Jahren vielleicht schon alt erscheinen und andererseits auf 70-jährige, die richtig fit sind und Vollgas geben. Ich hatte mit 12 Jahren einen knöchernen Ausriss im linken Knie, womit mein Lieblingssport “Fußball” Geschichte war.

Nach einem langen Prozesse und vielen Schmerzen war der Weg zurück ziemlich steinig, um das Knie wieder entsprechend zu mobilisieren. Mein Arzt meinte, schau in ein Fitnessstudio und versuche mit viel Cardio, wie auch Kraftübungen die Muskulatur wieder aufzubauen. Genau hier begann meine Leidenschaft, hat mich bis zum heutigen Tag nicht mehr losgelassen und begleitet mich damit mein ganzes Leben. Egal welche Verletzungen durch andere Sportarten passiert sind konnte ich durch das Krafttraining einen schnellen Genesungsverlauf erzielen.

Ich danke auch allen Menschen, die mir nicht nur alles im Trainingsbereich gezeigt haben, sondern von denen ich viel für das Leben gelernt habe. Aus diesem Grund will ich das auch immer anderen Menschen weitergeben, egal ob jung, alt, dick oder dünn. Der Respekt gegenüber anderen ist auch der Erfolg, wodurch man selber stärker wird und mit jedem Tag Neues lernt.

Im Laufe der Jahre habe ich auch vieles im Training ausprobiert und die Definition für mich gesetzt. Mir war Masse schlussendlich nicht wichtig, sondern die Kontinuität, langfristig einen Level zu halten und anderen Menschen am Beginn die Begeisterung und ihr Ziel zu definieren.

Als Trainer in der Erwachsenenbildung, Burn-Out Manager oder als Fitnesstrainer hat es für mich immer den EINEN Punkt gegeben, die Motivation und den Spirit weiterzugeben. Motivation ist der persönliche Antrieb und dieser soll nicht auf kurze Dauer oder wegen eines Hypes, z.B. auf Social-Media gesetzt werden, sondern als ein langfristiges Ziel.

Von der ersten Idee zur großen Mission

Es war der Startschuss von Vielem, ohne dass sie es wussten.

Sie lernten sich im Gym kennen, da Niki damals noch keine Erfahrung im Training hatte und etliche Übungen falsch ausführte. Aus diesem Grund hat Michel ihn damals angesprochen und hat ihm diverse Übungen gezeigt. Immer wieder wurden gemeinsame Trainings absolviert und es entstand schnell eine Freundschaft.

Schon damals hat Niki ihm von diversen Träumen erzählt, wie zum Beispiel Austria’s Next Topmodel. Dies wurde dann 2017 auch Realität und Niki hat es in die Top 30 geschafft.

Versäume nicht den Launch der App und melde dich jetzt für unser FAIO Update an

Be Social

Menü